Franz Hessels »Der Landwehrkanal« (Informationen 1/2 zu Bild 55) Zum Verzeichnis der Informationenzum Bild zurück
   
Die  Stadtmissionskirche, die sog. ›Schrippenkirche‹, in der Brachvogelstraße (breite Front, die schmale Front als Am Johannistisch 6 grenzte an die Betriebsstätte der Fa. Adolf Alex, Am Johannistisch 5). Sie wurde mit Hilfe von Spenden 1892/93 durch Schwarzkopff & Theising erbaut. Die rechteckige Saalkirche aus mit Backsteinen verkleidetem Mauerwerk bot 1320 Gläubigen Platz und war im Rundbogenstil gestaltet (Rückansicht). Im Zweiten Weltkrieg wurde sie zerstört. Die Stadtmissionskirche wurde zur wichtigsten Predigtstätte für Adolf Stoecker, auf dessen Initiative die Berliner Stadtmission entstanden war. Das Postkartenfoto wurde freundlicherweise von Manfred Alex zur Verfügung gestellt.